OMAS GEGEN RECHTS DEUTSCHLAND-BÜNDNIS

Pressemitteilung der OMAS GEGEN RECHTS Deutschland-Bündnis

11.01.2020

Pressemitteilung der OMAS GEGEN RECHTS Deutschland-Bündnis

Distanzierung von den Gruppen FRIDAYS GEGEN ALTERSARMUT

OMAS GEGEN RECHTS wurden Ende 2017 auf Facebook gegründet. Seitdem wächst die Bewegung jenseits von Facebook stetig, sowohl in Österreich als auch in Deutschland. Die Facebook-Gruppen FRIDAYS GEGEN ALTERSARMUT gibt es seit etwa einem halben Jahr. Trotz scheinbarer inhaltlicher Überschneidung arbeiten OMAS GEGEN RECHTS auf keinen Fall mit FRIDAYS GEGEN ALTERSARMUT zusammen.

OMAS GEGEN RECHTS setzen sich für Demokratie, Vielfalt, Menschenwürde, Gerechtigkeit, Teilhabe und Solidarität ein. Das halten sie auf ihren Flyern fest. Über ihre Arbeit berichten Zeitungen und Nachrichtensender sowie sie selbst auf Twitter, Facebook und ihren regionalen und überregionalen Websites.

Über FRIDAYS GEGEN ALTERSARMUT ist inhaltlich nicht mehr bekannt, als der Gruppenname vermuten lässt. Wohl aber haben die Admins und Adminas aussagekräftige private Profile: Sie pflegen gute Kontakte zur rechten und rechtsextremen Szene.

Keineswegs sind alle Mitglieder von FRIDAYS GEGEN ALTERSARMUT rechts oder gar rechtsextrem. Viele geraten ahnungslos in diese Gruppen, die mittels Schneeballsystem rasant wachsen. Heinz Madsen, Admin der größten dieser Gruppen mit weiteren Profilen unter den Namen Heinrich von Graf und Heinrich Madsen, ruft die Mitglieder zum Einladen aller Freund*innen auf.

Am 06. Januar 2020 veröffentlichte Madsen auf Facebook ein Posting, in dem er OMAS GEGEN RECHTS direkt anspricht. Darin unterstellt er ihnen, für Altersarmut zu sein, weil sie seiner Gruppe nicht beitreten, sondern stattdessen ihn und seine Bewegung kritisieren. OMAS GEGEN RECHTS seien seine Rufmörder und verbreiteten Lügen.

FRIDAYS GEGEN ALTERSARMUT ruft bundesweit zu Mahnwachen am 24.01.2020 auf.

OMAS GEGEN RECHTS Deutschland-Bündnis, ein Zusammenschluss vieler regionaler Gruppen in Deutschland, warnt ausdrücklich vor FRIDAYS GEGEN ALTERSARMUT, insbesondere vor ihren aktiven Wortführer*innen und deren Mahnwachen.

 

OMAS GEGEN RECHTS Deutschland-Bündnis Mail: kontakt@omasgegenrechtsdeutschland.de ______________________________________________________________
OMAS GEGEN RECHTS Deutschland-Bündnis: Homepage des Deutschlandbündnisses der OMAS gegen Rechts
Recherche und Analyse von Thomas Laschyk: Volksverpetzer – Recherche und Hintergründe
 

SPD-Abgeordnete informierten sich über die Arbeit der „Omas gegen rechts Wetterau“.

Wetteraukreis

Inspiriert durch die Omas gegen Rechts in Österreich, die breits 2018 auf Facebook gegründet wurden,  gründete sich auch in Wetterau eine Regionalgruppe „Omas gegen Rechts“.

Wie die Wetterauer-Zeitung berichtet, nutzen neulich die SPD-Abgeordneten Bettina Müller und Lisa Gnadl die Gelegenheit, sich über die Arbeit der „Omas“ zu informieren

Sie erfuhren von Angelika Ungerer, Birgit Schaffland und Yvonne Frische, worin die Arbeit der Omas besteht.

Doch lest selbst, was die Zeitung berichtet:

Wetterauer Zeitung – Flagge zeigen gegen rechte Hetze

Ein Jahr Omas gegen Rechts in Bremerhaven und Umzu

Seit gut einem Jahr existiert unsere Gruppe Omas gegen Rechts Bremerhaven und Umzu. Dies haben wir am 18. November in der Quartiersmeisterei Mitte mit einem netten kleinen Sektempfang und vielen Freunden gefeiert; denn genau ein Jahr zuvor, am 18.11.2018, hat unsere ‚ Gründungs – Oma‘ Andrea Türk gemeinsam mit Hanne Beutel die Omas gegen Rechts Bremerhaven und Umzu auf Facebook ins Leben gerufen, und seitdem wächst unsere Gruppe stetig. Es gibt heute einen Kern von ca. 30 Omas (und Opas!), die regelmäßig zu den Treffen kommen und gemeinsam die Aktionen und Projekte planen und gestalten, aber auch eine große Anzahl von etwas ruhigeren, moralischen Unterstützerinnen.

Die erste Aktion nach unserer Gründung war ein Infostand auf dem Beverstedter Regiomarkt im Dezember 2018. Danach folgte ein Infostand auf dem Geestemünder Wochenmarkt, kurz vor der Europawahl,  im Rahmen dessen wir Flyer mit der Aufforderung, an der Wahl teilzunehmen, verteilt haben. Bei dem Songcontest ‚ Euer Song gegen Rechts‘ haben wir das Oma-Lied gesungen, was von dem hauptsächlich jungen Publikum sehr bejubelt wurde. Seitdem haben wir uns sehr rege an diversen Demonstrationen, Aktionen, Mahnwachen und Friedensandachten beteiligt und planen, uns auch weiterhin aktiv einzumischen. Für das Frühjahr 2020 sind darüber hinaus schon unterschiedlichste Workshops in Planung, wie z.B. Argumentationstraining, Zivilcourage und ein Workshop zu Selbstverständnis, Zielen und Aktivität der OgR Bremerhaven und Umzu.

Unsere Treffen finden immer am ersten Montag im Monat um 17:30 Uhr in der Quartiersmeisterei Mitte in Bremerhaven statt ( im Januar 2020 aus organisatorischen Gründen ausnahmsweise am 2. Montag, den 13.01.2020).

Wir wünschen allen ein aktives und frohes Neues Jahr 2020

Omas gegen Rechts Bremerhaven und Umzu:

Kontakt: ogr-bremerhaven@gmx.de

nächstes Treffen am 13.01.2020

in der Quartiersmeisterei Mitte

Bürgermeister-Smidt-Straße 190

27568 Bremerhaven

Report Mainz bei den Omas gegen Rechts Wetterau

Vor einigen Wochen bekamen wir eine Mail von Report Mainz. Wir wurden gebeten uns zu melden, da man auf die Aktivitäten der Omas aus der Wetterau aufmerksam geworden ist. In einem Telefonat erläuterte der zuständige Redakteur, dass er eine Reportage über die Spaltung der Gesellschaft drehen möchte. Und dabei ist er auf die Wetterau gestoßen, da es ja dort viele rechte Gruppierungen gibt. Und bei seiner Recherche hat er immer wieder etwas von den Omas gegen Rechts Wetterau gefunden.

Da der 2. Teil unseres Stammtischkämpferinnen-Seminars mit „Aufstehen gegen Rassismus“ anstand, haben wir das Fernsehteam eingeladen vorbei zu kommen und zuzuschauen. Pünktlich waren der Redakteur, Kameramann und Tontechniker vor Ort. Wir haben diskutiert, gelacht und geschauspielert. Und immer das Fernsehen dabei. Es wurde auch interviewt und es entstanden rege Beiträge. Gerne wollte das Fernsehen auch die Omas bei einer Demo filmen.

Da in der Wetterau keine Demo anstand, haben wir den Kontakt zu den Omas aus Kandel-Südpfalz hergestellt. Inge Heimer hat mit dem Redakteur einen Termin vereinbart und wir haben uns gemeinsam getroffen. Das Kandeler Frauenbündnis hat demonstriert und das Fernsehen hat alles im Film festgehalten. Die Omas haben sich jedoch nicht der Gegendemo angeschlossen, sondern sind der Einladung des Pfarrers aus Landau gefolgt und sind in die Stiftskirche aus Landau gegangen. Dort haben sich 1.400 Menschen versammelt um ihren Pfarrer zu unterstützen, der an einem früheren Wochenende dem Kandeler Frauenbündnis durch das Läuten der Glocken das Wort entzogen hat. Wir haben gemeinsam das Kandeler Banner in die Kirche getragen und unsere Demoschilder hochgehoben. Es war beeindruckend, wie viele ältere Frauen einen Button der Omas gegen Rechts getragen haben. Der ev. Pfarrer sowie auch der kath.  Pfarrer haben eine berührende Rede für Zusammenhalt, unsere Demokratie und Liebe unter den Menschen gehalten. Hass hat keinen Raum in Landau. Es wurde gemeinsam die Shola gesungen und einige Lieder aus der Friedensbewegung. Beim Ausmarsch haben wir wieder das Banner vor uns hergetragen. Vor der Kirche haben wir unsere Schilder gezeigt und gemeinsam wurde „We shall over come“ angestimmt. Die Polizei hat uns gefilmt, da wir verbotener Weise Schilder und Banner präsentiert haben. Aber das ist uns ein Bußgeld wert, zu sehen, wie 1.400 Menschen in einer Kirche gemeinsam für Frieden und unsere Werte präsent sind und singen.

Der Beitrag wird am 07.01.2020 in der ARD um 21:45 Uhr gesendet. Report Mainz!

Esther’s 95. Geburtstag

Unsere Ehren-Oma Esther Bejarano feierte am 15.12.2019 ihren 95.Geburtstag. Natürlich waren auch wir OMAS unter den Gratulanten.
Es war ein schöner Empfang mit viel Musik und sehr bewegenden Beiträgen. Wir hoffen alle das Esther uns noch lange als Vorbild erhalten bleibt.

Mazel tov liebe Esther

 

 

 

Weihnachtsaktion in Bremen

Heute Mittag trafen sich einige OMAS GEGEN RECHTS vor dem Kapitel 8.
Ein paar fleißige Omas hatten selbst gebackene Kekse mit dem Stempel unseres Namens mitgebracht.
Der Platz war gut gewählt, wurden auch die Flyer und Buttons gerne genommen. Wir sangen unser Oma-Lied und den umgetexteten Kanon „Wehrt euch, leistet Widerstand“. Besonders während unserer 🎶 musikalischen Darbietungen zückten auch viele der Vorübergehenden ihre Handys, nahmen uns auf, klatschten und applaudierten.
Auch unser Bürgermeister Andreas Bovenschulte kam vorbei, blieb stehen, wünschte sich dann, uns singen zu hören und sang auch beim Refrain selber mit.
Wir freuten uns über die gute Resonanz unserer gelungenen Aktion.

 

 

 

LEUCHTEN FÜR DIE DEMOKRATIE

Ja, schön war’s…unser Laternelauf zur Weihnachtszeit durch die Lübecker Altstadt🌟 …neue Gesichter sind unserer Einladung gefolgt. Unser Singen, aus umgetexteten Laterneliedern und den bekannten OMA Liedern an mehreren Strasse Ecken, hat uns einiges an Aufmerksamkeit beschert🎶🌟🎶😃🎶⭐🎶
Der abschließende Punsch und der sehr sehenswerte Film „Alles gut“, im Soli Cafe, hat unsere gemütliche Veranstaltung rund gemacht…
Danke an alle Beteiligten😃💖🙏

Unsere Laternelieder