OMAS GEGEN RECHTS DEUTSCHLAND-BÜNDNIS

Bremen: Video der Bremer OMAS GEGEN RECHTS für die EUROPA Woche im Mai 2021

Jedes Jahr gibt es in Bremen eine Europa Woche, dieses Jahr sogar einen Europa Monat. In dieser Zeit stellen verschiedenste Gruppierungen ihren Bezug zu Europa dar. Da dieses Jahr analoge Veranstaltungen nicht möglich sind, haben wir OMAS GEGEN RECHTS Bremen ein Video erstellt, in dem wir unsere Wünsche an ein Europa der Vielen darstellen. Das Video wird im Rahmen des „Europamonats“ in Bremen nur auf der Webseite „Europapunkt“ gezeigt.

Gedenken an ungesühnte Morde

Auch in diesem Jahr haben die OMAS GEGEN RECHTS Bochum & West zum Gedenken an die ungesühnten Morde an drei ukrainischen Zwangsarbeitern, die am 14.04.1945 – ganze vier Tage nach der Befreiung Bochums durch die Alliierten – erschossen wurden, an der Gedenktafel nahe der ehemaligen Flussbadeanstalt in Bochum-Dahlhausen einen Kranz niedergelegt mit der Aufschrift: OMAS GEGEN RECHTS für FREIHEIT, DEMOKRATIE und MITMENSCHLICHKEIT.

omasgegenrechts-bochum@gmx.de

 

Bremen: Mahnwache am 06.03.21

Am 06.03.21 haben wir Bremer OMAS GEGEN RECHTS unsere Mahnwachen, die wegen der Corona Beschränkungen längere Zeit ausgefallen sind, am Bremer Rathaus wieder aufgenommen.
Üblicherweise finden sie immer am 1. Samstag des Monats statt.

17 OMAS waren an diesem Samstag dabei, natürlich unter Einhaltung aller Hygieneauflagen. Es wurde dabei an den Internationalen Frauentag am 08.03. erinnert und es wurden aufgenommene Lieder und persönliche Statements der OMAS über Lautsprecher abgespielt.

Die Mahnwache und damit verbunden das persönliche Treffen und Wiedersehen hat allen große Freude bereitet.

In den kommenden Monaten wollen wir diese Aktionen, falls es Corona erlaubt, wieder weiterführen.

 

Bremen: Mahnwache: Gedenken an die rechtsextremistischen Morde in Hanau am 19.Februar 2021

Anlässlich des Jahrestages des rechtsextremistischen Attentats auf 9 Mitbürgerinnen am 19.Februar 2020 in Hanau haben Bremer Bürgerinnen und Bürger, darunter auch viele OMAS GEGEN RECHTS an einer Mahnwache teilgenommen.

Sie waren bei einer Videoinstallation auf dem Bremer Marktplatz und einer Klanginstallation vor der Bremer Glocke (Konzerthaus) dabei und nahmen am Abend an einer Gedenkfeier auf dem Bremer Marktplatz mit  ca. 700 Menschen teil.

Das „Nie wieder“ hatten wir lange Zeit auf die Verbrechen der Nazizeit bezogen. Wir müssen es jetzt auch auf solche Ereignisse wie in Hanau beziehen.

 

Auch in Achim waren OMAS GEGEN RECHTS an der Gedenkveranstaltung beteiligt.

Bremen: 27.01.2021 Stolpersteine putzen am Gedenktag für die Befreiung von Auschwitz-Birkenau

Am heutigen Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus haben viele von uns Bremer OMAS GEGEN RECHTS erneut Stolpersteine geputzt und geschmückt und mit dem Spruch: Nie wieder! versehen. Diemal haben wir jeweils wohnortnah einzeln oder in Tandems ausgewählte Stolpersteine besucht. Durch die geteilten Photos wurde es doch auch eine gemeinsame, verbindende Aktion.

 

Bremen: Mahnwache am 05.12.2020 vor der Glocke

Die OMAS GEGEN RECHTS veranstalteten am 05.12.2020 eine Mahnwache vor der Glocke in der Bremer Innenstadt

Anlässlich der vom Verwaltungsgericht und Oberverwaltungsgericht Bremen und zuletzt am gleichen Tag auch vom Bundesverfassungsgericht verboten Coronaleugner-Demo, bezogen sich die OMAS GEGEN RECHTS bei ihrer monatlichen Mahnwache, die immer am ersten Samstag im Monat um 13 Uhr stattfindet, auf ihre Kritik und Ablehnung von Veranstaltungen dieser sogenannten „Querdenker“, da diese von den Rechten unterwandert und instrumentalisiert werden. Und es war auch gut so, denn die Querulanten waren trotz Verbotes massenweise in der Stadt eingetroffen. 

In Wortbeiträgen, die entweder vorher aufgenommen oder direkt gesprochen wurden, stellten sich einige der anwesenden 26 OMAS GEGEN RECHTS vor und erklärten ihre Motivation, sich in dieser Gruppe zu engagieren.

Auf Schildern und Transparenten kam die Meinung der Gruppe recht deutlich zur Geltung.

 

Alles selbstverständlich mit Abstand und Masken.

 

Bremen: Mahnwache am 18.11.2020 Deportation der Bremer Juden nach Minsk 1941

Anlässlich des Jahrestages der Deportation der 570 Bremer Jüdinnen und Juden am 18. November 1941 nach Minsk haben wir eine Mahnwache unter dem Motto:  „NIE WIEDER!“ an der Gedenktafel am Bremer Hauptbahnhof abgehalten. Von 12.00 Uhr bis 15.00 Uhr standen jeweils zwei Omas mit einem entsprechenden Banner in viertelstündigem Wechsel vor der Gedenktafel.

In Achim, von wo aus ebenfalls Juden und Jüdinnen deportiert wurden, legten Achimer OMAS Blumen um die geputzten Stolpersteine und versahen sie mit der Mahnung: „NIE WIEDER!“.