OMAS GEGEN RECHTS DEUTSCHLAND-BÜNDNIS

Gemeinsam gegen rechte Angriffe in der Bremer Neustadt und anderswo am 24. Januar 2020 (Kurzbericht zur Demo)

Anlass:
Zum dritten Mal in diesem Jahr ist der ‚Linkstreff Buntentor‘ Ziel einer faschistischen Attacke geworden. Nachdem am 2. Januar ein Gullideckel in die Büroscheibe geworfen wurde, folgte wenige Tage später ein Drohbrief mit einem unbekannten Pulver. Nun, am Abend des 20.Januar, stellte ein Unbekannter ein Kantholz beschmiert mit Drohungen und antisemitischen Parolen vor das Büro.

24.1.2020

Ungefähr 15 OMAS gegen RECHTS, waren Freitag, 24. Januar, trotz Kälte und leichtem Nieselregen, zur Unterstützung des „Linkentreff Buntentor“ erschienen.
Die Versammlung mit Ansprachen von Betroffenen und Unterstützern begann um 17 Uhr auf dem Delmemarkt. Von dort aus setzte sich der Zug, mit ungefähr 150 Personen, in Richtung Linkstreff Buntentor, in Bewegung. Am Leibnitzplatz – Park, wurde angehalten und es gab eine weitere Ansprache.
Gegen 18:45 Uhr traf der Demozug am Ziel an. Nach einer kurzen Ansprache und Verabschiedung, löste sich dieser witterungsbedingt rasch auf.
Es ist schön zu sehen, dass sich in so kurzer Zeit und bei fiesester Witterung, so viele Menschen mobilisieren lassen. Vielen Dank dafür!

Treffen auf dem Delmemarkt
Treffen auf dem Delmemarkt
auf dem Weg zur Schlusskundgebung
auf dem Weg zur Schlusskundgebung

OMA Gruppe in Braunschweig

am 14. Januar 2020 haben sich in Braunschweig 11 engagierte Frauen
getroffen und die „Omas gegen Rechts“ Gruppe Braunschweig aus der Taufe
gehoben! Wir haben vorerst monatliche Treffen vereinbart und werden uns
bei den nächsten Treffen weiter organisieren und Aktionen angehen. Fast
alle waren zunächst gegen die Gründung einer eigenen Facebookgruppe und
deshalb gibt es erstmal nur eine Emailadresse: omasgegenrechts-bs@web.de

1.Stadtrundgang in Hannover

Erster Stadtspaziergang der OMAS GEGEN RECHTS anlässlich 75 Jahre Befreiung Auschwitz. Die Sonne und ein freundlicher Polizist begleiteten uns. Viele Menschen am Wegesrand begrüssten uns Omas.
Am Montag ab 14h Wiederholung ab Marktkirche mit Ehrung am Ende des Rundgangs am Holocaust-Mahnmal an der Oper.

 

OMA GGEGEN RECHTS in Oberhausen gegründet

In Oberhausen gibt es nun auch eine Gruppe OMAS GEGEN RECHTS, die sich als Teil der bundesweiten Initiative versteht. OMAS GEGEN RECHTS in Deutschland gibt es seit 2018, inspiriert von der schonseit November 2017 in Wien/Österreich existierenden Gruppe OMAS GEGENRECHTS. Es ist eine zivilgesellschaftliche überparteiliche Initiative, die sich in den politischen Diskurs einmischen will. Mit augenfälliger Symbolik erheben ältereFrauen, sogenannte OMAS, ihre Stimme zu den gefährlichen Problemen undFragestellungen der heutigen Zeit. Willkommen sind aber auch OPAS, Kinder,Enkelkinder, Freund*innen. Es geht um die Erhaltung der parlamentarischen Demokratie in einem gemeinsamen Europa, um den Einsatz für die gleichen Rechte aller in Deutschland lebendenFrauen, Männer und Kinder, um die sozialen Standards, die von Eltern und Großeltern zum Teil bitter erkämpft wurden, um den Respekt und die Achtung gegenüber anderen Mitbürgerinnen und Mitbürgern unabhängig von ihrer Religion und ethnischer Zugehörigkeit u.v.m. Dabei müssen die bedrohlichen Entwicklungen wie Antisemitismus, Rassismus, Frauenfeindlichkeit und Faschismus erkannt, benannt und im Konkreten auch derpolitische Widerstand und die Bewusstseinsbildung organisiert werden. Die ältere Frau als öffentliche politische Kraft ist nicht in unserem kollektiven Bewusstsein gespeichert. Deshalb müssen Frauen öffentlich auftreten, nicht als Einzelperson und Ausnahme, nicht als Star, sondern als Gruppe, die auffällt. Heraustreten aus der eigenen “small world” und eine gemeinsame starke Stimme für die Zukunft aller Kinder und Enkelkinder bilden ist die Herausforderung der Stunde. Denn vielleicht werden sie uns eines Tages fragen: „Was habt ihr getan?“ Wir setzen uns ein für eine demokratische, rechtsstaatlich organisierte, freie Gesellschaft. Wir sind gegen faschistische Tendenzen, Fremdenfeindlichkeit, Ausgrenzungen Behinderter, alter Menschen und Ausländern, Rassismus, Frauenfeindlichkeit, Sozialabbau, und wir wollen diesbezügliche Missstände in Politik und Gesellschaft mit geeigneten Methoden öffentlich machen.Wir haben keine kleinen Kinder (mehr), wir müssen nicht mehr hart in Jobs arbeiten,wir haben mehr Zeit, uns politisch zu engagieren und gerade jetzt scheint es notwendig zu sein, einen Beitrag zu leisten. Es geht hier auch um Ermutigung,Vernetzung und Sichtbar-Machen:

ALT SEIN HEISST NICHT STUMM SEIN! Mitmachen und Unterstützung erwünscht!

Kontakt zu OMAS GEGEN RECHTS inOberhausen:

omasgegenrechts_oberhausen@mail.de

 

Ein Jahr Omas gegen Rechts in Bremerhaven und Umzu

Seit gut einem Jahr existiert unsere Gruppe Omas gegen Rechts Bremerhaven und Umzu. Dies haben wir am 18. November in der Quartiersmeisterei Mitte mit einem netten kleinen Sektempfang und vielen Freunden gefeiert; denn genau ein Jahr zuvor, am 18.11.2018, hat unsere ‚ Gründungs – Oma‘ Andrea Türk gemeinsam mit Hanne Beutel die Omas gegen Rechts Bremerhaven und Umzu auf Facebook ins Leben gerufen, und seitdem wächst unsere Gruppe stetig. Es gibt heute einen Kern von ca. 30 Omas (und Opas!), die regelmäßig zu den Treffen kommen und gemeinsam die Aktionen und Projekte planen und gestalten, aber auch eine große Anzahl von etwas ruhigeren, moralischen Unterstützerinnen.

Die erste Aktion nach unserer Gründung war ein Infostand auf dem Beverstedter Regiomarkt im Dezember 2018. Danach folgte ein Infostand auf dem Geestemünder Wochenmarkt, kurz vor der Europawahl,  im Rahmen dessen wir Flyer mit der Aufforderung, an der Wahl teilzunehmen, verteilt haben. Bei dem Songcontest ‚ Euer Song gegen Rechts‘ haben wir das Oma-Lied gesungen, was von dem hauptsächlich jungen Publikum sehr bejubelt wurde. Seitdem haben wir uns sehr rege an diversen Demonstrationen, Aktionen, Mahnwachen und Friedensandachten beteiligt und planen, uns auch weiterhin aktiv einzumischen. Für das Frühjahr 2020 sind darüber hinaus schon unterschiedlichste Workshops in Planung, wie z.B. Argumentationstraining, Zivilcourage und ein Workshop zu Selbstverständnis, Zielen und Aktivität der OgR Bremerhaven und Umzu.

Unsere Treffen finden immer am ersten Montag im Monat um 17:30 Uhr in der Quartiersmeisterei Mitte in Bremerhaven statt ( im Januar 2020 aus organisatorischen Gründen ausnahmsweise am 2. Montag, den 13.01.2020).

Wir wünschen allen ein aktives und frohes Neues Jahr 2020

Omas gegen Rechts Bremerhaven und Umzu:

Kontakt: ogr-bremerhaven@gmx.de

nächstes Treffen am 13.01.2020

in der Quartiersmeisterei Mitte

Bürgermeister-Smidt-Straße 190

27568 Bremerhaven

Esther’s 95. Geburtstag

Unsere Ehren-Oma Esther Bejarano feierte am 15.12.2019 ihren 95.Geburtstag. Natürlich waren auch wir OMAS unter den Gratulanten.
Es war ein schöner Empfang mit viel Musik und sehr bewegenden Beiträgen. Wir hoffen alle das Esther uns noch lange als Vorbild erhalten bleibt.

Mazel tov liebe Esther

 

 

 

LEUCHTEN FÜR DIE DEMOKRATIE

Ja, schön war’s…unser Laternelauf zur Weihnachtszeit durch die Lübecker Altstadt🌟 …neue Gesichter sind unserer Einladung gefolgt. Unser Singen, aus umgetexteten Laterneliedern und den bekannten OMA Liedern an mehreren Strasse Ecken, hat uns einiges an Aufmerksamkeit beschert🎶🌟🎶😃🎶⭐🎶
Der abschließende Punsch und der sehr sehenswerte Film „Alles gut“, im Soli Cafe, hat unsere gemütliche Veranstaltung rund gemacht…
Danke an alle Beteiligten😃💖🙏

Unsere Laternelieder